derletztekick.com

Libs → Vermessung

Jean Marc Rüeger: Electronic Distance Measurement - An Introduction

Cover: Jean Marc Rüeger: Electronic Distance Measurement - An Introduction
Rüeger

Die elektro-optische Distanzmessung (EDM) und deren Kombination mit der Winkelmessung in einem Messinstrument hat das Aufnahmeverfahren im Vermessungswesen revolutioniert. Moderne Totalstationen sind kompakte Multisensorsysteme. Die integrierten Rechner ermöglichen eine komfortable Bedienung und leisten z.T. auch komplexe Berechnungen und Analysen im Feld. Die Zeiten, in denen lediglich Messwerte erzeugt und ausgegeben wurden, gehören der Vergangenheit an. Die anwenderfreundliche Bedienung gegenwärtiger Messinstrumente darf jedoch nicht über die Komplexität des Messprozesses hinwegtäuschen und ein falsches Gefühl von Sicherheit erzeugen. Eine sachgerechte Anwendung und das nötige Hintergrundwissen sind auch heute noch notwendig, um adäquate Messwerte abzuleiten.

Dem komplexen Thema EDM widmet sich Dr. Rüeger in seinem Spartenfachbuch: Electronic Distance Measurement - An Introduction ausführlich. Sehr detailliert geht er auf verschiedene Streckenmessverfahren ein. Genauigkeitslimitierende Faktoren und Fehlereinflüsse werden anschaulich dargestellt und deren Einfluss auf die Distanzmessung abgeschätzt. Dem Einfluss fehlausgerichteter Reflektoren, der häufig aus Unwissenheit nicht beachtet wird und in der Literatur nur vereinzelt Erwähnung findet, widmet sich Rüeger in einem eigenständigen Kapitel. Ferner werden Prüf- und Kalibrierverfahren vorgestellt wie bspw. die Auswertung auf EDM-Kalibrierbasen, um systematische Abweichungen zu ermitteln und zu korrigieren. Dieses Buch ist jedem zu empfehlen, der sich im Detail mit der Streckenmessung befassen möchte.

978-3-642-80233-1

Günter Petrahn: Vermessungstechnik - Grundlagen Formelsammlung

Günter Petrahn: Vermessungstechnik - Grundlagen Formelsammlung
Petrahn

Den Grundlagen der Vermessungstechnik von Günter Petrahn sind wohl die meisten, die eine Ausbildung mit geodätischem Bezug genossen haben, begegnet. Das Buch besticht durch seinen übersichtlichen Aufbau und den praxisnahen Erläuterungen, die mit verständlichen Beispielen untermauert werden. Zu diesem Grundlagenbuch gibt es nun in Ergänzung -so das Vorwort- die Vermessungstechnik: Grundlagen Formelsammlung wiederum von Petrahn. Der Stil und die Graphiken erinnern schon beim ersten Durchblättern an den großen Bruder. Es scheint jedoch wenig ergänzendes hinzugekommen zu sein, dafür fehlen auf der anderen Seite u.a. alle Beispielrechnungen.

Diese Formelsammlung ist wohl eher als eine abgespeckte Version der Grundlagen der Vermessungstechnik zu verstehen, die eine formelmäßige Einführung in vermessungstechnische Arbeiten beschreibt. Im Gegensatz zur Formelsammlung von Gruber und Joeckel ist die dreidimensionale Geodäsie (noch) vollständig ausgeblendet, sodass bspw. keine räumlichen Transformationsprobleme thematisiert sind. Wer die Grundlagen der Vermessungstechnik noch nicht im Regal stehen hat, für den bietet dieses Buch eine günstigere Alternative um sich Grundlagenwissen anzueignen.

978-3064504837

Thomas Luhmann: Nahbereichsphotogrammetrie - Grundlagen, Methoden und Anwendungen

Thomas Luhmann: Nahbereichsphotogrammetrie: Grundlagen, Methoden und Anwendungen
Luhmann

Die Photogrammetrie ist ein Themengebiet in der Vermessung, welches ich zuletzt in meinem Studium wahrgenommen habe. Beruflich zog es mich direkt in die Ingenieurvermessung, wo taktiles Messen von diskreten Punkten und hohe Genauigkeitsanforderungen zum Alltag gehörten. Gerade bei kleinräumigen Vermessungen mittels Unmanned-Aerial-Vehicles (UAV) bietet die Photogrammetrie inzwischen eine echte Alternative zur konventionellen terrestrischen Aufnahme bzw. zur großräumigen und kostenintensiven Befliegung. Selbst im Bereich der Messtechnik haben sich photogrammetrische Systeme etabliert und liefern Genauigkeiten im Submillimeterbereich. Ein Zusammenwachsen von klassischen taktilen Instrumenten und kameragestützten Messsystemen ist die logische Konsequenz, wie bspw. Leica seit Jahren erfolgreich an ihrer Lasertrackerentwicklung demonstriert.

Um einen Überblick über gegenwärtige Entwicklungen und Möglichkeiten der Nahbereichsphotogrammetrie zu bekommen, fiel die Wahl auf das von Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Luhmann herausgegebene Lehrbuch. Bereits beim ersten Durchblättern war ich vom inhaltlichen Umfang positiv überrascht. Neben den zu erwartenden klassischen Themenbereichen wie bspw. der Bündelblockauswertung oder dem Aufführen von spezifischen Messsystemen beweist Luhmann den notwendigen Weitblick, um Brücken zu angrenzende Disziplinen zu schlagen und mögliche Synergien herauszustellen. So werden einige Themenkomplexe dem Leser ggf. bereits bekannt sein wie bspw. die Ausgleichungsrechnung; auf der anderen Seite findet sich in gegenwärtigen Büchern zur Ausgleichungsrechnung selten ein Hinweis zur sachgerechten Unsicherheitsbudgetierung nach GUM. Selbstverständlich können derartige Themenbereiche nicht erschlagend mit diesem einen Buch abgedeckt werden. Ein Blick ins kapitelbezogene Literaturverzeichnis sollte jedoch die ergänzenden Veröffentlichungen liefern. Mit deutlich über 650 Seiten bietet dieses Fachbuch mehr, als nur die im Titel angepriesenen Grundlagen. Ergänzungen zum Buch sind unter nahbereichsphotogrammetrie.de zu finden.

978-3879074792

Boris Resnik, Ralf Bill: Vermessungskunde für den Planungs-, Bau- und Umweltbereich

Boris Resnik, Ralf Bill: Vermessungskunde für den Planungs-, Bau- und Umweltbereich
Resnik & Bill

Die beiden Autoren waren bis Ende der 1990er Jahre zusammen an der Universität in Rostock tätig. Während Prof. Dr.- Ing. Ralf Bill weiterhin in der Hansestadt arbeitet, folgte Prof. Dr.- Ing. Boris Resnik dem Ruf der Beuth Hochschule in Berlin. Das Buch der beiden Autoren ist zum Großteil mit dem herausgegebenen Vorlesungsskript identisch, welches u.a. Studierende des Studiengangs Landeskultur und Umweltschutz erhalten haben. In Rostock selbst gibt es keinen eigenen Studiengang im klassischen Vermessungsbereich, sodass sich die Lehre vor allem auf Ingenieure angrenzender Nachbarschaftsdisziplinen beschränkt. Insofern orientiert sich das vorliegende Buch auch an dieser Zielgruppe.

Vermittelt werden somit nur die geodätischen Grundlagen. Für tiefergehende Fragen der Ingenieurgeodäsie liefert es hingegen keine Antworten. Gerade für angehende Ingenieure der Geodäsie (oder angrenzenden Disziplinen) ist dieses Buch daher bestens geeignet, um einen soliden Einstieg in die vermessungstechnische Thematik zu erlangen. Viele mühevoll erstellte Graphiken tragen enorm zum Verständnis bei. Durch kleinere Übungsaufgaben wird der Leser angehalten, dass erworbene Wissen anzuwenden und zu festigen.

978-3879074884

DVW e.V. Schriftenreihe: Qualitätsmanagement geodätischer Mess- und Auswerteverfahren

Qualitätsmanagement geodätischer Mess- und Auswerteverfahren
DVW e.V.

In der Niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover fand am 10. und 11. Juni 2010 das 93. DVW-Fortbildungsseminar mit dem Schwerpunkt: Qualitätsmanagement geodätischer Mess- und Auswerteverfahren statt. Hierbei sollte sich die Qualität nicht allein auf die Genauigkeit eines Messergebnisses bspw. einer Koordinate beziehen, sondern den gesamten Prozessablauf beschreiben. Die unterschiedlichen Beiträge dieses Tagungsbandes zeigen die möglichen Fassetten dieses Themengebietes. Schwerpunkte, neben dem (zertifizierten) Qualitätsmanagement und dessen rechtliche Bedeutung, waren z.B. die Bestimmung von Messunsicherheiten nach den Vorgaben des GUM - Guide to the Expression of Uncertainty in Measurement, die Methode der kleinsten Quadrate und die technische Realisierung von Beobachtungen in gegenwärtigen Instrumenten.

Nachdenklich stimmten die z.T. erheblichen Unstimmigkeiten in den Ergebnissen verschiedener miteinander verglichener Ausgleichungsprogramme. Verglichen wurden leider nur gestandene Programme; moderne Berechnungstools wie SpatialAnalyzer, welches aus der gegenwärtigen Messtechnik kaum noch wegzudenken ist, oder Software zur Auswertung von Scannerdaten wurden leider nicht mit einbezogen.
Etwas mehr Mut beim Vergleich und die Einbeziehung der Hersteller um Unstimmigkeiten zu klären wären zukünftig wünschenswert auch wenn man ggf. im selben Arbeitskreis nebeneinander sitzt. Das würde zum einen die geforderte Transparenz schaffen und zum anderen dem Anwender Sicherheit für die Praxis geben - schließlich sind dies wesentliche Merkmale eines Qualitätsmanagementsystems.

978-3896397423

Bernhard Hofmann-Wellenhof, Gerhard Kienast, Herbert Lichtenegger: GPS in der Praxis

Bernhard Hofmann-Wellenhof, Gerhard Kienast, Herbert Lichtenegger: GPS in der Praxis
Hofmann-Wellenhof et. al

Die Punkt- bzw. Koordinatenbestimmung mithilfe von satellitengestützten Systemen gehört heute zum gängigen Alltag – nicht nur im Vermessungswesen. Die drei Autoren dieses Buches, welches mir ein guter Bekannter wärmstens an Herz gelegt hat, befassen sich mit der Auswertung und Integration von GPS Beobachtungen. Nach einer kurzen Einführung in den Aufbau vom GPS werden verschiedene Mess- bzw. Beobachtungsverfahren beschrieben. Der sich anschließende dritte Teil befasst sich mit der Auswertung der Messungen in einer Ausgleichung und der Integration ins Landessystem.

Mit didaktischem Geschick wird der Leser an die Problematik herangeführt, indem die Rechenschritte anschaulich und praxisnahe durch Rechenbeispiele erläutert werden. Im Anhang befinden sich detaillierte Formeln, die sich leicht in Programmcode umsetzen lassen. Fazit: Pflichtlektüre für alle, die einen sehr guten und vor allem praxisnahen Einstieg in die Auswertung von GNSS-Beobachtungen suchen!

978-3211826096

DVW e.V. Schriftenreihe: Zeitabhängige Messgrößen - Verborgene Schätze in unseren Daten

Zeitabhängige Messgrößen - Verborgene Schätze in unseren Daten
DVW e.V.

Die moderne Messtechnik ermöglicht es, mit verschiedenen Sensoren wie bspw. GNSS, Laserscanner, Neigungsmesser oder Tachymeter automatisch und völlig autonom Messwerte zu registrieren. Dies allein ermöglicht es erst, Überwachungen von verschiedensten Objekten softwaregestützt und ohne das menschliche Eingreifen durchzuführen. Ist darüber hinaus eine zeitliche Synchronisation der aufgezeichneten Daten möglich, so können diese einer Zeitreihenanalyse unterzogen werden, die bspw. eine Prädiktion erlauben.

Das Handwerkszeug zur Analyse von Zeitreihen wurde beim 85. DVW-Seminar: Zeitabhängige Messgrößen - Verborgene Schätze in unseren Daten in verschiedenen Vorträgen aufgezeigt und mithilfe von praktischen Beispielen veranschaulicht. Der zugehörigen Tagungsband der DVW Schriftenreihe (Band 59/2009) fasst die präsentierte Theorie, Methodik und Analyse nochmals zusammen.

978-3896397324

Michael Möser, Gerhard Müller, Harald Schlemmer, Hans Werner (Hrsg.): Handbuch Ingenieurgeodäsie - Auswertung geodätischer Überwachungsmessungen

Michael Möser, Gerhard Müller, Harald Schlemmer, Hans Werner (Hrsg.): Handbuch Ingenieurgeodäsie - Auswertung geodätischer Überwachungsmessungen
Möser et al. (Hrsg.)

Beim Handbuch Ingenieurgeodäsie handelt es sich um eine Veröffentlichungsreihe, die mehrere Bände zu unterschiedlichen Themenkomplexen umfasst. Einer von diesen ist der Auswertung geodätischer Überwachungsmessungen gewidmet.
Überwachungsmessungen und Monitoringprozesse sind Kernaufgaben der heutigen Messtechnik und Ingenieurgeodäsie. Neben den Grundlagen der Überwachungsmessung, der Mechanik und natürlich der Statistik werden verschiedene Auswertemodelle, Analysemethoden und Filterverfahren in diesem Band vorgestellt, die bei Aufgaben zur Deformationsanalyse anzuwenden sind. Wie auch der Grundlagenband dieser Reihe ist dieser Band sehr theoretisch aufgebaut, was mir persönlich etwas missfällt. Bedingt durch den großen Umfang des Buches ist es jedoch hervorragend zum Nachschlagen geeignet. Jeder Themenkomplex wird durch eine sehr umfangreiche Literaturempfehlung ergänzt, wo der geneigte Leser weiterführende Informationen findet.

3-87907-295-7

Eberhard Baumann: Vermessungskunde I - Lehr- und Übungsbuch für Ingenieure

Eberhard Baumann: Vermessungskunde I - Lehr- und Übungsbuch für Ingenieure
Baumann

Hier haben wir den ersten Band des Lehr- und Übungsbuches für Ingenieure aus dem Verlagshaus Dümmler mit dem Titel Einfache Lagemessung und Nivellement. Mit zusammen 24 Kapiteln, wovon der erste Band 12 enthält, ist dieses Buch bereits recht umfangreich. In diesem Band werden vorrangig die geodätischen Grundlagen vermittelt. Hierzu zählen einfache vermessungstechnische Berechnungen, eine Einführung in die Fehlerabschätzung bzw. Statistik, Nivellements und Geländeaufnahmen. BAUMANN ist bemüht, durch kurze und prägnante Sätze den Lehrstoff direkt zu vermitteln. Neben zahlreichen Rechenbeispielen sind für programmierinteressierte einige Beispielcodes, die zwar in BASIC verfasst aber dennoch nachvollziehbar sind, enthalten. Zusammen mit dem dazugehörigen zweiten Band hat nicht nur der angehende Vermessungsingenieur ein breit gefächertes Nachschlagewerk.

3-427-79043-6

Eberhard Baumann: Vermessungskunde II - Lehr- und Übungsbuch für Ingenieure

Eberhard Baumann: Vermessungskunde II - Lehr- und Übungsbuch für Ingenieure
Baumann

Punktbestimmung nach Höhe und Lage ist der Untertitel des zweiten Bandes der Bücherreihe Vermessungskunde. Dieser enthält mit 12 Komplexen die andere Hälfte der insgesamt 24 Kapitel. Inhaltlich baut man auf das Wissen des ersten Teils auf und befasst sich mit höheren geodätischen Aufgaben. Waren im ersten Band noch einfache Dreiecks und Flächenberechnungen enthalten, so stehen hier Ausgleichungsaufgaben, Trassierungen oder die räumliche Punkttransformationen nach HELMERT auf dem Inhaltsspeiseplan. Wie auch schon im ersten Band sind zahlreiche Berechnungen und Beispielalgorithmen in der nicht mehr zeitgemäßen Programmiersprache BASIC enthalten. Abschließend sei noch der Hinweis gegeben, das dieses Buch, wie nachezu alle Fachbücher vom Dümmler-Verlag, zukünftig nur noch schwer zu bekommen sein werden, da es bisher keine Neuauflagen aus anderen Verlagshäuser gibt.

3-427-79054-1

Elfriede Thekla Knickmeyer: Einführung in die Navigation

Elfriede Thekla Knickmeyer: Einführung in die Navigation
Knickmeyer

Die Navigation, ein grundlegender Aspekt der Positionsbestimmung, ist nicht erst seit der Popularität von satellitengestützten Navigationssystemen wie GLONASS, GPS oder dem europäische Projekt GALILEO eng mit dem Vermessungswesen verbunden.
Die Autorin, Prof. Dr. Elfriede Thekla Knickmeyer, ist Dozentin an der Hochschule Neubrandenburg - mit den Schwerpunktfächern Navigation und Landesvermessung. Das vorliegende Buch aus der Schriftenreihe der Hochschule bildet mit seinen Hauptschwerpunkten magnetische Sensoren, Inertialnavigation, elektromagnetische Wellen und verschiedensten Navigationssystemen - neben GPS und GLONASS sind da z.B. RADAR, DECCA, LORAN-C oder TRANSIT zu nennen - eine soliden Grundlage für das komplexe Fachgebiet.

3-932227-56-5

Hans Joachim Neumann: Koordinatenmesstechnik - Technologie und Anwendung

Hans Joachim Neumann: Koordinatenmesstechnik - Technologie und Anwendung
Neumann

Koordinatenmessmaschinen sind aus der Qualitätsüberwachung im Maschinen- und Anlagenbau heutzutage nicht mehr wegzudenken. Hochpräzise Koordinatenmessergebnisse bis in den Mikrometerbereich mittels photogrammetrischen Sensoren und taktilen Messköpfen sind das Resultat einer Messung.
Durch einen angeschlossenen Computer werden die ermittelten Koordinaten direkt in ein CAD-Programm übermittelt und stehen dem Anwender sofort zur Verfügung.
Dieses kleine Buch, welches ich leihweise von Prof. Dr. Wilhelm Heger bekommen habe, ist der Bibliothek der Technik entnommen und in Zusammenarbeit mit dem ZEISS-Konzern entstanden. Es beschreibt mit vielen Abbildungen den Aufbau, die Entwicklung und die Arbeitsweise von Koordinatenmessmaschinen. Fehlereinflüsse und zu erwartende Genauigkeiten bis hin zur individuell programmierten Messmaschine mit automatischer Abtastung erwarten den interessierten Leser auf knapp 70 Seiten.

3-478-93041-3

DVW e.V. Schriftenreihe: Terrestrisches Laser-Scanning (TLS 2006)

DVW e.V. Schriftenreihe: Terrestrisches Laser-Scanning (TLS 2006)
DVW e.V.

Terrestrische Laserscanner scheinen derzeit bei vielen Geodäten noch ein Buch mit sieben Siegeln zu sein, und das, obwohl Scannersysteme seit Jahren auf dem Markt verfügbar sind und konkurrierende Fachbereiche bereits erfolgreich den Einsatz zelebrieren. Der DVW e.V. - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement - befasst sich im Band 51/2006 seiner Schriftenreihe mit dem terrestrischen Laser-Scanning. Grundlage dieses Buches, welches mir Prof. Dr. Tobias Hillmann leihweise überlassen hat, ist das DVW-Seminar vom 9. und 10. November 2006 in Fulda.
Sensorik und Auswertung, Anwendungen im Verkehrswesen, Anwendungen im Bauwesen und Ausblicke in die Zukunft sind die vier Komplexe dieses Werkes. Jeweils drei bzw. vier interessante Seminarbeiträge von verschiedenen Autoren sind pro Komplex aufgeführt.
Letztlich bietet das Buch einen guten Überblick über den Stand der Technik und die Vielfalt an Möglichkeiten, die diese Technik bietet. Eigentlich schade, dass die Hochschule (noch) keinen eigenen Scanner besitzt.

3-89639-555-6

Rainer Joeckel, Manfred Stober: Elektronische Entfernungs- und Richtungsmessung

Rainer Joeckel, Manfred Stober: Elektronische Entfernungs- und Richtungsmessung
Joeckel & Stober

Begriffe wie Rund-Inductosyn, Inkrementalverfahren, Interferometrie oder zyklischer Phasenfehler sind gänzlich unbekannt oder bereits in Vergessenheit geraten? Dann ist dieses Buch von den beiden Stuttgarter Professoren Rainer Joeckel und Manfred Stober das zu empfehlende Nachschlagewerk. Elektronische Entfernungs- und Richtungsmessung ist der passende Titel für dieses aus einer Vorlesungsreihe hervorgegangene Fachbuch. Der zu vermittelnde Lehrstoff wird dem Studierenden mit zahlreichen Abbildungen auf sehr anschauliche Art und Weise näher gebracht. Dabei wird gänzlich auf gerätespezifische Eigenarten oder Besonderheiten verzichtet und stets das Prinzip, das beispielsweise hinter dem Impuls- oder Phasenvergleichsverfahren steht, erläutert. Darüber hinaus werden Möglichkeiten aufgezeigt, auftretende Fehler zu korrigieren und zu reduzieren. Meiner Meinung nach eines der besten Bücher zu diesem Thema!

3-87919-266-9

Hans Fröhlich, Hubert Körner: Geodätische Koordinatentransformationen - Ein Leitfaden

Hans Fröhlich, Hubert Körner: Geodätische Koordinatentransformationen - Ein Leitfaden
Fröhlich & Körner

Koordinatenumrechnungen und Koordinatentransformationen zählen im Vermessungswesen wohl zu den Hauptaufgaben. Gerade aus historischen Gründen existieren eine Vielzahl von Bezugssystemen und Abbildungen in der heutigen Bundesrepublik Deutschland. Hans Fröhlich und Hubert Körner nehmen sich dieser Problematik in ihrem selbsternannten Leitfaden für geodätische Koordinatentransformationen an, den sie im Selbstverlag herausbringen. Sie nennen die verschiedenen Bezugssysteme und Abbildungen mit ihren Kenngrößen, die für das Bundesgebiet repräsentativ sind. Für die Umrechnung, unter der lediglich eine Änderung der Koordinatendarstellung zu verstehen ist, sowie für die Transformation, den Übergang von einem Bezugsellipsoid auf ein anderes, werden die formelmäßigen Zusammenhänge aufgezeigt. Auch wenn dieses Script eher den Charme eines aus verschiedenen Quellen zusammenkopierten Sammelsuriums erweckt, bietet es zumindest einen soliden Überblick über die betitelte Thematik.

Selbstverlag

Michael Möser, Gerhard Müller, Harald Schlemmer, Hans Werner (Hrsg.): Handbuch Ingenieurgeodäsie - Grundlagen

Michael Möser, Gerhard Müller, Harald Schlemmer, Hans Werner (Hrsg.): Handbuch Ingenieurgeodäsie - Grundlagen
Möser et al. (Hrsg.)

Das Handbuch Ingenieurgeodäsie ist mittlerweile eine acht Einzelbände umfassende Fachbuchreihe aus dem Wichmann-Verlag, in denen die Teilgebiete der Ingenieurvermessung detailliert beschrieben werden. Unter den acht behandelten Themenkomplexen befindet sich z.B. das große Kapitel über Messgenauigkeiten, Toleranzen und Ausgleichsrechnung, welches aus der präzisen Ingenieurgeodäsie nicht mehr wegzudenken ist. Selbstverständlich zählen zu den Grundlagen auch verschiedenste Messverfahren und -instrumente, die im umfangreichen Maße im fünften Kapitel "Sensoren und Verfahren der Ingenieurvermessung" abgehandelt werden. Auf jeden Fall sei allen angehenden Geodäten ein Blick in diese Lektüre wärmstens empfohlen!

3-87907-293-0

Fritz Deumlich, Rudolf Staiger: Instrumentenkunde der Vermessungstechnik

Fritz Deumlich, Rudolf Staiger: Instrumentenkunde der Vermessungstechnik
Deumlich & Staiger

DAS Fachbuch, wenn es um Instrumente bzw. die Instrumentenkunde geht, ist wohl ungeschlagen dieses von Deumlich. Bereits 1957 erschien die erste Auflage dieses Buches in Zusammenarbeit mit Seyfert. Bei der vorliegenden 9. Auflage besteht eine Zusammenarbeit zwischen Deumlich und Staiger.
Beginnend mit einem geschichtlichen Exkurs in die Welt alter Instrumente wie beispielsweise dem Astrolab oder dem Schiebetachymeter bis hin zum modernen Laserscanner schaffen es die beiden Buchautoren, trotz der schnelllebigen Zeit in der wir uns befinden, einen umfangreichen, detaillierten und zeitnahen Überblick geodätischer Instrumente abzuliefern. Auch dieses Buch sollte jeder, der etwas mit Vermessung zu tun hat, einmal in den Händen gehalten haben.

3-87907-305-8

Walter Großmann: Vermessungskunde I

Walter Großmann: Vermessungskunde I
Großmann

Die Grundlagen der Vermessung ändern sich nicht mehr - soviel steht fest! Darum muss Literatur zu diesem Themengebiet nicht unbedingt aus der Gegenwart stammen."Vermessungskunde" heißt der kurze, aber dennoch prägnante Titel dieses Dreiteilers, den ich vor einiger Zeit kostengünstig in einem Buchshop ergattern konnte. Dabei stammen sowohl der erste als auch der dritte Teil von Walter Großmann. Der zweite Band ist von Heribert Kahmen verfasst worden, der nach dem Tode Großmanns auch die wissenschaftliche Betreuung dieser Reihe übernommen hatte.
Der erste Band, den ich in der 14. Auflage aus dem Jahr 1972 vorliegen habe, befasst sich mit der Stückvermessung und der geometrischen Höhenübertragung. Dabei wird neben den Grundlagen der beiden Themengebiete auch das nötige Instrumentarium vorgestellt und erläutert. Anhand zahlreicher Abbildungen wird so zum Beispiel der Strahlengang eines Nivelliers verständlich vermittelt - nur einer von vielen Bereichen, die Geodäten beherrschen sollten.

3-11-005767-0

Heribert Kahmen: Vermessungskunde II

Walter Großmann: Vermessungskunde II
Kahmen

Den zweiten Band dieser de Gruyter-Reihe hat 1986 Herbert Kahmen verfasst. Es handelt sich dabei um die zweite Auflage. Von allen drei Bänden ist dies der umfangreichste Teil, was durchaus auf das junge Alter zurückzuführen ist.
Abgehandelt werden in diesem Buch die Winkel-, Richtungs- und Streckenmessgeräte, die zur Polygonierung - dem zweiten großen Schwerpunkt - zum Einsatz kommen können bzw. zum Einsatz kamen. Schon etwas nostalgisch wirkt da die Abbildung eines Elta 2 von Zeiss oder die schematische Darstellung eines interaktiven Vermessungs- und Kartiersystems.
Das letzte Kapitel befasst sich mit der satellitengestützten Vermessung mit Hilfe von NAVSTAR-GPS. Dieser Teil wurde vermutlich erst von Kahmen hinzugefügt - zumindest finde ich keinen Ansatz darüber in den beiden anderen Bänden. Beim Anblick der monströs wirkenden Apparaturen kann man nur froh sein, dass sie vom Fortschritt eingeholt wurden!

3-11-010860-7

Walter Großmann: Vermessungskunde III

Walter Großmann: Vermessungskunde III
Großmann

1973 erschien die 10. Auflage des dritten Bandes der Vermessungskunde-Reihe, deren geistiger Urvater Prof. Paul Werkmeister war. Herausgegeben wurde diese Auflage von Walter Großmann. Trigonometrische und barometrische Höhenmessung, Tachymetrie und die Ingenieurgeodäsie sind die fachlichen Eckpunkte dieses Bandes.
Der Aufbau des letzten Teils dieser Reihe ist identisch mit dem der anderen beiden. Mit klar verständlichen und strukturierten Aussagen, die durch über 120 Abbildungen veranschaulicht werden, ist es neben einem Nachschlagewerk für Vermessungstechniker, -studenten oder -ingenieure auch ein Zeitzeuge seiner Epoche und somit ein Beleg der geodätischen Historie.

3-11-004393-9

Günter Petrahn: Taschenbuch Vermessung - Grundlagen der Vermessungstechnik

Günter Petrahn: Taschenbuch Vermessung - Grundlagen der Vermessungstechnik
Petrahn

Aus dem Vermessungswesen ist dieses kleine, robuste Nachschlagewerk von Petrahn nicht mehr wegzudenken. Es enthält mit seinen drei großen Schwerpunkten - mathematische Grundlagen, Bauteile vermessungstechnischer Instrumente und geodätische Grundlagen - das Grundwissen zum lösen geodätischer Aufgaben und beinhaltet die drei Bände der früheren Ausgaben.
Das so vermittelte vermessungstechnische Grundwissen wird stets durch zahlreiche Abbildungen und (Rechen-)Beispiele veranschaulicht. Durch seinen markant grünen, wasserabweisenden Schutzumschlag und dem praktischen Format ist auch ein Nachschlagen im Freien möglich.

3-464-43305-6

Berthold Witte, Hubert Schmidt: Vermessungskunde und Grundlagen der Statistik für das Bauwesen

Berthold Witte, Hubert Schmidt: Vermessungskunde und Grundlagen der Statistik für das Bauwesen
Witte & Schmidt

Kaum ein Buch konnte während des gesamten Studiums so Überzeugen wie der Witte/Schmidt! Man findet in dieser scheinbar nicht endenden Lektüre zu nahezu jedem Problem eine Lösung. Elf große Themenkomplexe weist dieses aus einem Vorlesungsskript entstandene Buch auf. Darunter zu finden sind neben den Grundlagen typische geodätische Aufgaben wie beispielsweise die Richtungsmessung mit dem Theodoliten oder die Höhenmessung. Aber auch spezielle Themengebiete wie die Photogrammetrie, das Liegenschaftskataster oder - wie dem Titel des Buches schon zu entnehmen ist - die Ingenieurvermessung werden in detaillierter und übersichtlicher Art und Weise abgehandelt. Dieses Werk zählt mit Sicherheit zu den wichtigsten für (angehende) Geodäten!

3-87919-272-3

Franz Josef Gruber: Formelsammlung für das Vermessungswesen

Franz Josef Gruber: Formelsammlung für das Vermessungswesen
Gruber

Diese Formelsammlung für das Vermessungswesen dürfte genauso bekannt sein wie der Petrahn und gehört wohl zu den Standardfachbüchern eines (angehenden) Geodäten. 1986 erschien die erste Auflage dieses Buches - mittlerweile hat man die Dekade bereits überschritten.
Der Gruber ist ein reines Tafelwerk, welches auf geodätische Sachverhalte zugeschnitten ist. Neben einfachen Dreiecksberechnungen oder der Gauß-Krüger Abbildungsreduktion findet man Formeln zur Berechnung von Übergangsbögen wie Korbbögen oder Klothoiden und die in der Vermessung typischen Transformationen. Der Gruber überzeugt somit durch seinen kompakten aber dennoch umfangreichen Inhalt. Ein für viele Belange hilfreiches Nachschlagewerk, dass ich bei so manchen Rechnungen nicht vermissen möchte.

3-87919-280-4